Telefon +49 (0) 4181 - 928930  Impressum - Kontakt
Bocatec Lasershows und Eventtechnik

Bocatec krönt AMG Renn-Spektakel mit Laser-Finale

Die Zeremonie des Mercedes AMG Driving Performance Awards am 20. November klotzte Highlight an Highlight.  Das Velodrom in Guangzhou war Schauplatz des Mega-Rennwagen-Spektakels. Bocatec trumpfte zum Abschluss der Show mit einem Finale der Superlative auf.

AMG Mercedes Lasershow von Bocatec auf Vimeo.

AMG lässt es krachen
Über 700 Gäste – Kunden, Stars, Händler und Presseleute versammelten sich in dem riesigen, ultramodernen Velodrom, das 2010 für die chinesischen Radsportevents in futuristischer Architektur erbaut wurde. AMG installierte zur Einstimmung der Gäste einen AMG Racing Park mit Fahrsimulatoren, einem Pit-stop Wettbewerb und einem “Photo finish” Podium. Hier konnte sich jeder Gast als Rennfahrer ausprobieren, die AMG Kollektion anschauen und BoxenBabes bewundern.

Programm ohne Ende
Das dreistündige Programm bot dann multimedial ein Feuerwerk aus einzelnen Acts. Zwei bekannte Fernseh-Moderatoren führten durch die Show. Videoprojektionen an die Hallendecke wechselten mit Ansprachen der AMG Executives, Livepräsentationen der neuen High-Performance-Modelle und Auftritten chinesischer Superstars ab.

Um 21:20 Uhr läutete Bocatec mit einer kongenialen Licht- und Lasershow das Hammer-Finale des Abends ein. Fünf Profi-Break-Dancer mit LED Kostümen performten zur Show und die AMG Modelle fuhren zur Familien-Car-Parade auf die Bühne. Bocatec begleitete auch mit Laser- und Lichteffekten den Auftritt vom „King of Asian PopEason Chan und führte die Show damit zum Höhepunkt.

amg_web-5
amg_web-4
amg_web-13
amg_web-10
amg_web-7
IMG_4664
amg_web-9
amg_web-3
IMG_1910
IMG_1920
amg_web-11
amg_web-6

Bocatec in Pole Position
Nachdem der Auftrag für die Show Bocatec 4 Wochen zuvor erreichte, flogen 5 Bocatec Leute für eine Woche nach Guangzhou. Auch beim Technikaufgebot überließen die Laserfreaks aus Hamburg in China nichts dem Zufall. Mit sechs Vollfarb-Laser-Projektoren: (2 x 14W, 3x20W, 1x10W) 8 Nebelmaschinen, 2 Hazern und unglaublichen 300 Movinghead Lichtspots wurde ordentlich Equipment aufgefahren. Alles zentral über W-LAN mit SMPTE Timecode vertaktet und über PHOENIX Showcontroller auf den Punkt genau gesteuert.

Das extrem sportliche und coole Event brachte die Gäste so richtig auf Touren. Bocatec fühlte sich voll in seinem Element als einer von den vielen Hammer-Acts Gas zu geben und für die Power-Marke so richtig durchzustarten. Sogar Mika Häkkinnen gratulierte Boris Bollinger von Bocatec persönlich zur tollsten Show, die er je gesehen hatte. Für das nächste Rennen sind wir also schon fest gesetzt und haben den Fuß am Gaspedal.

 
Unsere Techniker fliegen mit Hilfe von Flugradar